Filmabend am 14.3.2020 im Bahnhof Chorin

Der Choriner LandSalon e.V.
lädt herzlich ein zu einem


Filmabend mit anschließender Diskussion
im Rahmen der Ökoflmtour Brandenburg 2020


am Sonnabend, den 14. März 2020,19:30 im Bahnhof Chorin*.
Wir zeigen den Dokumentarfilm „Gundermann Revier“ von Grit Lemke.
Die Filmemacherin und Weggefährtin zeichnet ein berührendes Porträt des Liedermachers und Baggerfahrers Gerhard Gundermann (1955-1998).
Sie berichtet mit viel unbekanntem Filmmaterial über ihre Jugend mit ihm und die
späteren Jahre.



Wir erleben ihn als streitbaren Zeitgenossen, Weltverbesserer, Überzeugungstäter mit
großem Herzen, der für die Ideale des Sozialismus eintrat und dafür lebte.
Grit Lemke beschreibt authentisch wie Leben in der DDR, insbesondere der Heimat
Gundermanns, dem Braunkohlerevier der Lausitz/ Hoyerswerde, stattfand.
Wir sehen, wie der Bagger sich in die Erde frißt, wie Rohstoffe gewonnen werden und
andererseits die Umwelt zerstört wird, sehen, wie einst belebte Landstriche nun geisterhaft brachliegen, erleben den Verlust der Arbeit und der Heimat.
Am Ende ist eine große Traurigkeit – Er sagt „Ich bin aber nur ein Hund, aber bin
nicht wirklich von der Leine los.“
Im Anschluß haben wir die Gelegenheit,
mit der Regisseurin Grit Lemke über
Ihren Film ins Gespräch zu kommen
.


Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.


Wir freuen uns auf Sie/Euch und einen anregenden Abend.

 

P.S.: *Unser Veranstaltungsort befndet sich direkt am Bahnhof Chorin an der
Bahnstrecke Berlin–Bernau-Eberswalde–Chorin-Angermünde-Schwedt.
Bitte informieren Sie sich über aktuelle Änderungen des Programms auf unserer Website: www.chorinerlandsalon.de