Choriner Landsalon e.V. – Aus dem Maschinenraum der Demokratie – Gesetzgebung, Lobbyismus und Schwätzerei im Deutschen Bundestag

Der Choriner LandSalon e.V. lädt herzlich zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 15. September,19.30 im Bahnhof Chorin ein.

Dr. Hans Thie berichtet in Worten und Bildern über seine langjährigen Erfahrungen als politischer Mitarbeiter im Deutschen Bundestag unter dem Motto:

Aus dem Maschinenraum der Demokratie – Gesetzgebung, Lobbyismus und Schwätzerei im Deutschen Bundestag

Weiterlesen

Choriner Landsalon e.V. – Grundeinkommen gewonnen! Wie ein Experiment Menschen verändert

Der Choriner LandSalon e.V.

lädt herzlich zu einem Filmabend im Rahmen der Ökofilmtour Brandenburg 2018 am Sonnabend, den 17. März  2018,19:30 im Bahnhof Chorin ein.

Wir zeigen den Dokfilm „Grundeinkommen gewonnen! Wie ein Experiment Menschen verändert“ (29 min.) von S. Bausch/J.Appel. Er berichtet über eine Initiative, die ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1.000 Euro im Monat jeweils für die Dauer eines Jahres verlost. Der Film begleitet einige Gewinner über neun Monate und fragt: was macht das Grundeinkommen mit ihnen?            

Film und Thema werfen viele Fragen auf: Welche Idee steht eigentlich hinter der Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE)? Was soll damit sozial bewegt werden? Wie könnte es finanziert werden? Mit welchen ungewollten Wirkungen ist zu rechnen? Welche Hindernisse stehen ihm entgegen und welche Gegenargumente werden vorgebracht? Für die Diskussion solcher Probleme steht uns als Experte Dr. Ulrich Schachtschneider zur Verfügung. Er ist Sozialwissenschaftler, Energieberater, Buchautor (u.a. zum Thema Grundeinkommen) und Aktivist der europäischen Bewegung für ein BGE.

Für Imbiss und Getränke sorgt in bewährter Weise das „Lindenblatt“- Bistro.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Wir freuen uns auf Sie/Euch und einen anregenden Abend.

Frank Adler

im Namen der Veranstalter

 

P.S.: Für alle, die in Nähe der Bahnstrecke Berlin–Bernau-Eberswalde–Chorin-Angermünde-Schwedt wohnen, ist der Veranstaltungsort bequem per Bahn zu erreichen.

29. Oster-Kloster-Fest Chorin vom 29. März bis 02. April 2018

29. Oster-Kloster-Fest Chorin vom
29. März bis 02. April 2018

Spilwut_Drache_2017_Foto-von-Fanny-Schade

Spilwut Drache 2017 – Foto von Fanny Schade

Wenn die Osterzeit naht, dann zieht es buntes Volk aus ganz
Deutschland nach Chorin. Denn hier findet eines der schönsten
und traditionsreichsten Mittelalterfeste Deutschlands statt – das Oster-Kloster-Fest Chorin.
Im handgezimmerten Mittelalterdorf treffen von 
Gründonnerstag bis Ostermontag feuerspeiende
Riesendrachen auf Waldgeister, Springnarren auf eiserne Ritter
und mittelalterliche Spielleute auf alte Osterbräuche. Flankiert werden die Protagonisten von leidenschaftlicher Musik und einem Passionstheater.


Die Highlights des 29. Oster-Kloster-Festes


Die leidenschaftliche Musik:
Gotik, Renaissance, Utopia und Elysium: – die Gruppen SPILWUT und TANZWUT nebst Solisten auf drei Bühnen.
Die Drachen:
Lebendige Riesen-Feuer-Drachen streifen über den Platz: der Drache Rammdorn, der 20 Meter lange
Lindwurm Sulpur und erstmalig in Chorin: Jakotopo – der Narr auf dem Babysaurier.
Das Schauspiel:
mittelalterliches Passions-Theater mit Himmel, Höllenmaul und Erdenscheibe – einmalig in „Ost-Elbien“.
Das große Winteraustreiben:
mit Stelzen-Geistern, Riesenfiguren und Osterfeuer.
Die urigen, derben Osterbräuche:
Eierrollen, Eierlaufen, Osterwasser, Fudelstiepen, Raatschendrehen, Tänze der Waldgeister, zahlreiche Spiele mit
dem Volke.
80 Mitwirkende und viele Darbietungen:
wintervertreibende Frühlingswesen, Narren, Gaukler, Feuerspucker, Einhörner, Braunbäre, Elfen, Magier,
Stelzen-Geister.
Das große Markttreiben:
100 Stände mit altem Handwerk wie Binsenkorbflechten, Böttcherei, Seiler, Drechsler, Lehm-Haus-Bau,
Drucken, Schnitzen, Linnenkrämer, Malen, das Badehaus der Wölfin.
Für‘s kleine Volk:
Bogenschießen, handbetriebenes Karussell, Heuhaufen, Ritterburg, Sterntaler, Axtwerfen, Basteln.
Speis & Trank:
kulinarische Vielfalt mit Met & Most, Spanferkel & Spinatpasteten, Apfelkrapfen & Stockgebäck und mehr.
Regisseur und Produzent ist der Musiker
Roman Streisand, der „Vater des Ostmittelalters“ und Erfinder der
neu-alt-deutschen Sackpfeife. Voller Spielfreude und künstlerischem Anspruch steht und springt er mit
SPILWUT auf den Bühnen.


Gründonnerstag geht’s ab 14 Uhr los – zum Schnupper-Eintritts-Obulus!


Ort: Mittelalterdorf Oster-Kloster-Fest, 300m westlich des Klosters, 16230 Chorin-Sandkrug, Amt Chorin 11c
Öffnungszeiten: Donnerstag, 14 bis 19 Uhr Freitag – Montag: 10 bis 19 Uhr
Eintritt: Gründonnerstag (Eröffnungstag): 3,- Euro | Kinder 1,- Euro
Alle anderen Tage: kleine Kinder frei Erw. 10,- € | Ermäßigt/Kinder 5,- €
Anfahrt: Auto: A11 bis Ausfahrt 10 oder 11 zur B 2 bis Kloster Chorin/Sandkrug;
Parkplatz im Ort Sandkrug, Lieper Weg (3,-/Tag) und vor dem Festgelände (5,-/Tag)
Bahn: Berlin Hbhf. nach Chorin-Kloster, anschließend Osterspaziergang (2,2 km) oder Fahrrad (Verleih am
Bahnhof.), Bus-Shuttle 2,0 € – bitte anfordern mit Ankunft des Zuges + Personenzahl unter Tel. 0151/ 41617306

Choriner LandSalon e.V. – Familie Wolf – Gefährliche Nachbarn?

Der Choriner LandSalon e.V. lädt herzlich zu einer

Film- und Diskussionsveranstaltung

am Sonnabend, den 24 .Februar 2018, 19:30 im Bahnhof Chorin ein.

 

Wir zeigen im Rahmen der Ökofilmtour Brandenburg den Dokfilm

Familie Wolf – Gefährliche Nachbarn?

Von H. Ostwald/S. Koerner

 

Wölfe breiten sich in Deutschland – vor allem auch in Brandenburg – immer mehr aus. Die Ängste werden stärker. In Niedersachsen wurde bereits ein „Problemwolf entnommen“. Landwirte und Jäger fordern, Wölfe zu bejagen…

Der Film (44 min.) beobachtet eine Wolfsfamilie und fragt, ob man wirklich Angst von vor ihnen haben muss. Das Besondere des Films: alle Aufnahmen entstanden in Freien mit wild (!) lebenden Tieren, die nicht angefüttert wurden.

Für das Gespräch nach dem Film steht uns als Wolfsexpertin Frau Vogel vom Landesumweltamt Brandenburg zur Verfügung und der Kameramann des Films, Herr Koerner, den diese seltenen Aufnahmen gelungen sind.

Für das Kulinarische sorgt in bewährter Manier das  „Lindenblatt“-Bistro.

Der Eintritt ist frei. Spenden an die Ökofilmtour sind willkommen.

Wir freuen uns auf Sie/Euch und einen anregenden Abend!

Frank Adler

im Namen der Veranstalter

P.S.: Für alle, die in Nähe der Bahnstrecke Berlin–Bernau-Eberswalde–Chorin-Angermünde–Schwedt wohnen, ist der Veranstaltungsort bequem per Bahn zu erreichen.

Choriner LandSalon e.V. – Ausgebrummt- Insektensterben in Deutschland

Der Choriner LandSalon e.V. lädt herzlich zu einer Film- und Diskussionsveranstaltung 

am Sonnabend, den 20.Januar 2018, 19:30 im Bahnhof Chorin ein.

 

Wir zeigen im Rahmen der Ökofilmtour Brandenburg den Dokfilm

Ausgebrummt- Insektensterben in Deutschland

Von A. Ewels/N.Porta, R.Jähne, A.Bibudi

Der Film (29 min.) handelt vom unmerklich langsamen, aber dramatischen Insektensterben. Einige Arten sind regional bereits verschwunden, vor allem wegen der Monokulturen und Pestizide auf den Feldern. Den Vögeln fehlt damit die Nahrung. Die Zahl der Brutpaare in EU-Agrargebieten  hat sich um 57 % verringert.

Für das Gespräch nach dem Film steht uns als Experte der Ornithologe Dr. Martin Flade zur Verfügung. Er wird auch über seine neuesten Untersuchungen zur Entwicklung des Vogelbestandes in unserer Region berichten.

Für das Kulinarische sorgt in bewährter Manier das  „Lindenblatt“-Bistro.

Der Eintritt ist frei. Spenden an die Ökofilmtour sind willkommen.

Wir freuen uns auf Sie/Euch und einen anregenden Abend!

Frank Adler

im Namen der Veranstalter

 

P.S.: Für alle, die in Nähe der Bahnstrecke Berlin–Bernau-Eberswalde–Chorin-Angermünde–Schwedt wohnen, ist der Veranstaltungsort bequem per Bahn zu erreichen.