Oster-Kloster-Fest Chorin 2015

Oster-Kloster-Fest Chorin 2015

Das Oster-Kloster-Fest findet jährlich immer von Gründonnerstag bis Ostermontag, 300 Meter vom Kloster Chorin, direkt hinter dem großen Parkplatz, statt.
Anschrift: Amt 11c in 16230 Chorin.
Veranstalter: SPILWUT > > >  

SPILWUT hat die Ost-Mittelalterszene begründet, die deutsche Sackpfeife neu erfunden und bringt auch sonst neue Ideen hervor. Musikalisch, textlich, witzig, frisch und anspruchsvoll mit einzigartiger Austattung und 2 riesigen Drachen…


 

Heute, am Ostersonntag, waren wir auf dem Oster Kloster Fest in Chorin. Das Wetter meinte es gut mit uns. Strahlend blauer Himmel, durchsetzt mit ein paar Wolken und ca. 13°C.
Am Mittwoch beim Aufbau war das nicht absehbar aber der mittelalterliche Wettergott hatte ein Einsehen und seit Karfreitag war es regenfrei.
Wir machten uns schon am Vormittag auf den Weg, denn aus der Erfahrung der letzten Jahre wussten wir, dass es bei schönem Wetter ab ca. 13.00 Uhr anfängt knüppeldicke voll zu werden.
So konnten wir  ganz in Ruhe und mit vollem Einblick die Stände fotografieren und das Programm genießen.
Auf der Fläche von ca. 30.000 m² waren unzählige und interessante Angebote, angefangen von mittelalterlichem Handwerk, über Kunst, Kinderangebote, bis hin zu jeder Menge kulinarischen Ständen.
Für jeden etwas…
Fischsuppe, gebratene Forelle, Vegetarisches, Schwein vom Spieß, Deftiges vom Grill und aus der Pfanne, gebackenes Brot in diversen Geschmacksrichtungen, Fladen, Waffeln, Krapfen, Met, Kirschbier und, und, und…
Die Kinder konnten z.B. schaukeln, auf dem Karussel fahren, Messer werfen, Bogen schießen, sich zum Ritter schlagen lassen und am kostenlosen Kulturprogramm teilnehmen, in dem es um ein gestohlenes Drachenei ging.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe Spilwut.
Der Eintritt betrug 10,- Euro, für Kinder 5,- Euro und die Preise an den einzelnen Ständen waren wohl keine Schnäppchen aber auch weit davon entfernt als überteuert zu gelten.
Die zusätzlichen Parkgebühren mit 3,- Euro für die Tageskarte sind auch erschwinglich, vorausgesetzt, man erscheint vor 12.00 Uhr.
Danach wird es schwierig einen Parkplatz direkt am Festgelände zu finden. In Sandkrug (ca. 500-700 Meter Laufweg) gab es die nächsten Parkplätze.

Ein Abstecher in das Kloster Chorin fiel aus, da die Heerscharen von hinzukommenden Besuchern uns dazu veranlasste diesen Besuch auf den Ostermontag zu verschieben

Alles in allem, sehr schöne 3 Stunden, mit vielen freundlichen Menschen und einem tollen Programm.